Hildesheimer Wald-Tansania

 
   

Projekt zum Anpflanzen von bis zu 600.000 Bäume, in Dörfer des District Karagwe, in den Jahren 2012 bis 2014.
FADECO (NGO) in Kooperation mit Fadeco Community Radio und Afrika Karibuni eV. in Kooperation mit Radio Tonkuhle e.V. in Hildesheim, führen gemeinsam das Projekt in der Region Kagera im Nordwesten von Tanzania durch.

Gründe für das vorliegende Projekt:
Im Zeitraum 1994-1997 war Karagwe Gastgeber für mehr als 500.000 Flüchtlinge aus Ruanda. Durch die explodierende Bevölkerungsentwicklung der letzten Jahre in der Region Karagwe, im Nordwesten von Tanzania nimmt die Umweltzerstörung extreme Ausmaße an.

Der breiten Bevölkerung steht weder Strom noch Gas zur Verfügung. Die einzige verfügbare Energiequelle ist Holz. Nach vielen Jahren des Aufbaus von Fadeco (mehr als 15 Jahre), haben wir erkannt, dass wir jetzt eine intensive Aufforstung brauchen.


Außerdem gibt es wachsende Besorgnis über schlechte Wetterbedingungen und der sinkenden Niederschläge, die alle zur Umweltzerstörung zugeschrieben werden. Außer Abholzung und Verbrennung von Buschlandschaften, die sehr verbreitet in der Region Karagwe sind, gibt es viele sichtbare Zeichen und Folgen der Umweltzerstörung in der Region.

 

                  

Weltweit stehen die Sorgen über den Abbau der Ozonschicht und die globale Erwärmung auf der Tagesordnung, und alle Bemühungen, diese umzukehren, sowie die Reduzierung des Kohlendioxid-Emission, ist jetzt gefragt.

Daher zielt dieses Projekt auf die Verringerung der Kohlendioxid-Emissionen in die Atmosphäre, Verminderung und Vermeidung der globalen Erwärmung und des Umweltschutzes, während gleichzeitig dazu beitragen, einen Beitrag zur Armutsbekämpfung und Verbesserung der Lebensgrundlagen in den Bezirken von Nyakasimbi, Stadtteil von Karagwe, im Nordwesten von Tanzania.

Die Region Karagwe ist keine ausgeprägte Touristenregion von Tanzania und somit auch nicht von so vielen Ausländern besucht.

Nachhaltiger Umweltschutz und Aufforstungsbemühungen, können nicht ohne eine kräftige/ausgeprägte Sensibilisierung und Aus-/Weiterbildung der Bevölkerung in Tansania, erfolgreich durchgeführt werden.

Viele Ursachen von Umweltproblemen und der Raubbau von notwendigen Wäldern in Karagwe, sind dem Mangel an genügend Informationen über Pflege der Umwelt und mangelndes Wissen über deren Erhaltung, zu zuschreiben.

 

Termine

April - Juni 2017

 Klick für Einzelheiten